Organisation

Die Organe des Wasserverband Millstätter See (WVM) sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand, der Obmann, die Schlichtungsstelle und der Kontrollausschuss. Die Erledigung der Geschäfte wird durch die Geschäftsstelle mit Sitz in Spittal/Drau, Tanger 10, abgewickelt.

Der WVM betreibt gemeinsam mit der Stadtgemeinde Spittal/Drau, dem Wasserverband Lurnfeld-Reißeck (WV L/R) sowie dem Reinhalteverband Lieser- und Maltatal (RHV L/M) die VerbandsAbwasserReinigungsAnlage (VARA).

Mitgliederversammlung des WVM

Die Mitgliederversammlung des WVM besteht aus insgesamt 20 Mitglieder, wobei die Gemeinden Seeboden, Radenthein, Millstatt und Bad Kleinkirchheim mit jeweils 3 Mitgliedern und die Gemeinden Feld am See, Afritz am See, Spittal/Drau und Ferndorf mit jeweils 2 Mitgliedern vertreten sind.


Vorstand des WVM

Den Vorstand des Wasserverband Millstätter See bilden die Bürgermeister der 8 Mitgliedsgmeinden. Der Vorsitz besteht aus dem Obmann sowie dem 1. und 2. Obmann-Stellvertreter. Aktuell setzt sich der Vorstand aus folgenden Personen zusammen:

Gemeinde Feld am See Obmann, Bgm. DI Dr. Erhard Veiter
Marktgemeinde Seeboden 1. Obmann-Stellvertreter, Bgm. Wolfgang Klinar
Marktgemeinde Millstatt 2. Obm. Stellvertreter, Bgm. DI Johann Schuster
Stadtgemeinde Radenthein Bgm. Michael Maier
Gemeinde Bad Kleinkirchheim Bgm. Matthias Krenn
Gemeinde Ferndorf Bgm. Josef Haller
Gemeinde Afritz am See Bgm. Maximilian Linder
Stadtgemeinde Spittal/Drau Bgm. Gerhard Pirih

Geschäftsstelle

Der Geschäftsstelle obliegt der Verantwortung des Obmanns und der Leitung des Geschäftsführers.

Neben dem Geschäftsführer, Mag. Franz Daborer, sind 23 MitarbeiterInnen für die Bereiche der Gebührenverwaltung, Buchhaltung, technischen Service, Kanalisation und der Kläranlage zuständig.