Übersicht Verbandsgebiet

Das Einzugsgebiet des Wasserverbandes Millstätter See erstreckt sich, beginnend im Osten mit dem Bereich der Kurgemeinde Bad Kleinkirchheim aus dem Zentrum der Nockberge, weiter zur Stadtgemeinde Radenthein. Richtung Gegendtal sind die Seengemeinden Feld am See und Afritz am See eingegliedert.

Der weitere Verlauf des Verbandsgebietes umfasst im Anschluss an Radenthein westwärts einerseits die Gemeinde Ferndorf mit einem geringen Anteil im Bereich des Ostufers und anderseits die Marktgemeinden Millstatt und Seeboden am Nordufer des Millstätter Sees bis zur Stadtgemeinde Spittal an der Drau. Das Südufer des Millstättersees mit den Bereichen Laggerbucht und Schlossvilla vervollständigt schließlich den Einzugsbereich des Wasserverbandes Millstätter See.

Insgesamt erstreckt sich das Einzugsgebiet über 360 km². Das Personal der ABA betreibt auch die Kanalanlage des Wasserverbandes Lurnfeld/Reißeck.

In Summe werden ca. 640 km Kanal gewartet und betrieben.